Urbane Kunst in Down Under mit Vans the Omega

Urbane Kunst in Down Under mit Vans the Omega

2017-08-25 - Joel Van Moore, Graffiti-Künstler und Meister der Farben, stammt aus Adelaide im Süden Australiens. Seine Frau Tara und er haben erst vor kurzem ihr erstes Kind bekommen - die kleine Violet. Wir haben mit Joel über sein Leben als weltweit bekannter Künstler gesprochen und ihn gefragt, wie er Arbeit und Familie unter einen Hut bringt.

Wie würdest du deinen künstlerischen Stil beschreiben, Joel?

Farben und Muster sind meine beiden wichtigsten Visitenkarten, würde ich sagen. In ihnen spiegeln sich auf einer persönlichen Ebene meine Reisen, die freie Natur und meine Emotionen wider.

Was inspiriert dich zur Zeit am meisten und beeinflusst deine Arbeiten?

Zeit ist ein wichtiger Faktor, den man als Vater nicht ignorieren kann. Deshalb habe ich beschlossen, einen Gang zurückzuschalten und mir ein paar Tage mehr zu gönnen, um ein neues Werk zu vollenden - anstatt in kurzer Zeit viel zu produzieren, so wie ich es eigentlich gewohnt bin. In Ruhe zu arbeiten und sich nicht abzuhetzen: Beides trägt dazu bei, dass zur Zeit einige meiner besten Arbeiten entstehen. Es gibt mir die Möglichkeit, mehr aus meiner Umgebung aufzunehmen und mit den Menschen zu interagieren, die vorbeikommen.

Welche Rolle spielt deine Familie für deine Arbeit?

Sie hilft mir definitiv dabei, klare Prioritäten zu setzen. Ich verzichte auf Projekte, die nicht zu einem besseren Familienleben beitragen. Gleichzeitig entwickle ich neue Ideen und produziere großartige neue Werke, lasse mich inspirieren und folge meinem Herzen, wenn ich arbeite. Meine Familie ist eine wunderbare Unterstützung und treibt mich kreativ voran.

Was gefällt dir bisher am besten daran, Vater zu sein?

Mich weniger auf mich selbst zu fokussieren und alles für meine Tochter zu geben. All die kleinen Dinge, die das Vater sein ausmachen - eine sanfte Berührung, ihre Laute und ihr Lächeln: Das alles erfüllt mich und bereichert mein Leben als Mensch. Ich liebe es, mit ihr Abenteuer zu erleben und Geschichten zu teilen.

Warum hast du dich für den Bugaboo by Niark1 Kinderwagen entschieden?

Das war für mich eine klare Entscheidung - denn er fühlt sich an wie eine natürliche Ergänzung meiner Leidenschaft für Farben und Design. Überall, wo wir mit Violet hinfahren, sprechen uns Leute auf das Niark1 Design an und fragen, ob der Kinderwagen speziell für mich gemacht worden ist. "Der ist wie du, haha" - diesen Kommentar höre ich ziemlich oft. Stimmt ja auch! 

Wohin führte eure erste gemeinsame Spazierfahrt?

Violet kam kurz vor Beginn des Wonderwalls Festivals in Port Adelaide auf die Welt, an dem ich teilnahm. Also wollte ich sie unbedingt mit zum Hafen nehmen und ihr die großartige Street Art dort zeigen - und dabei ein paar schöne Bilder mit ihr machen. Gemeinsam mit Violet und Tara mache ich viele Spaziergänge in unserer Gegend und zeige den beiden die neuesten Wände, an denen ich arbeite.

Was ist deine Vorstellung davon, wie man Arbeit und Familienleben am besten miteinander kombiniert?

Nach zwölf Wochen kann ich sagen, dass ich meine Arbeit so integriere, wie es gerade kommt. Meine Prioritäten haben sich völlig verschoben und liegen jetzt bei Violet. Also bin ich glücklich damit, mir mehr Zeit für meine Arbeiten zu nehmen und dafür so viel Qualitätszeit wie möglich mit der Kleinen zu verbringen.

Für deine Arbeit reist du an die coolsten und ungewöhnlichsten Orte - wie wirst du das mit deiner jungen Familie in Einklang bringen?

Sobald Violet etwas älter ist, werde ich sie und Tara zu all den verrückten Orten mitnehmen, wenn es geht - das kann für uns alle ein aufregendes Erlebnis sein. In den vergangenen vier Monaten habe ich einige Aufträge sausen lassen, damit ich einfach zu Hause und Vater sein kann - richtig schön altmodisch das Kind großziehen und die Familie unterstützen.

Hast du Tipps für andere coole Eltern, die einen Kinderwagen suchen?

Achtet auf die Qualität - und darauf, dass der Kinderwagen zu eurer Persönlichkeit passt. Der Kinderwagen muss in der Lage sein, euch überall dorthin zu begleiten, wo ihr auch sonst gerne hinfahrt. Gleichzeitig ist er eine unübersehbare Erweiterung eures persönlichen Lifestyles, in die man etwas investiere sollte. 

Ähnliche Einträge

Meet the designers: We are Handsome

November 16, 2017 - Leute

Our latest collaboration with Australian lifestyle label We are Handsome brings bold and daring designs to our strollers and luggage. We caught up with Jeremy and Katinka Somers, the creative husband and wife duo behind the brand, to talk inspiration, travel and what it’s like to see Beyoncé sporting their creations.

Mehr erfahren

Road trip to the west coast USA

Oktober 16, 2017 - Leute

German blogger Ariane Stippa @ariofcourse is the brains and beauty behind Primer and Lacquer. She and her husband Rainer, her baby girl Alma and three-year old daughter Luca traveled sunny California for two months.

Mehr erfahren

Urban art down under with Vans the Omega

August 25, 2017 - Leute

Contemporary graffiti artist and master of color Joel Van Moore hails from Adelaide in southern Australia. He and his wife Tara just welcomed their first child, a baby girl named Violet. We asked Joel about life as a world-renowned artist and how he’s balancing work and family.

Mehr erfahren