MODERNE BUGABOO-FAMILIEN: The One – von Anfang an der Richtige

MODERNE BUGABOO-FAMILIEN: The One – von Anfang an der Richtige

2016-10-04 - Wir sprachen mit Carmen Folch und Fernando Ballesteros darüber, wie sich Karriere und Großfamilie miteinander vereinen lassen - und außerdem über ihr Leben als Bugaboo-Pioniere. "Bei uns zu Hause ist es wundervoll chaotisch!"

Carmen Martinez Folch und Fernando Ballester leben im spanischen Valencia und sind beide Unternehmer: Carmen hat zwei Optikergeschäfte und steht kurz vor der Eröffnung eines dritten; Fernando besitzt eine Apotheke. Ihr ausgefülltes Berufsleben kombinieren sie mit einem noch ausgefüllteren Familienleben - denn sie haben vier Kinder: Carmeta (12), Fernando (10), Alicia (7) und Blanca (4). Vor zehn Jahren veröffentlichte das innovative spanische Lifestyle-Magazin NEO2 einen Artikel über Familien, die zu den ersten mit einem Kinderwagen von Bugaboo gehörten. Mit einer von ihnen haben wir uns eine Dekade später getroffen, um zu erfahren, wie sich ihr Leben verändert hat - und welche Erinnerungen sie an ihre Bugaboo-Jahre hat.

Zunächst einmal: Ihr habt beide eure eigenen Geschäfte - wir bringt ihr Karriere und Familienleben unter einen Hut?

Wir haben vier sehr aktive Kinder - und das sind ziemlich viele! Bei uns zu Hause geht es also wunderbar chaotisch zu. Wie dir jeder mit einer großen Familie bestätigen wird, ist das harte Arbeit, die aber auch reich belohnt wird. Aber man braucht schon eine Menge Energie.

Wir sind das Wagnis eingegangen, unsere Familie genau in der Zeit zu gründen, als wir beide unsere Geschäfte eröffnet haben. Sein eigenes Unternehmen aufzubauen, ist unglaublich aufregend, erfordert aber auch viel Zeit, Hingabe und Konzentration. Also genau das, was einem in der Regel fehlt, wenn man kleine Kinder und Babys hat!

In der Anfangszeit war es eine echte Herausforderung, aber heute fällt es uns wesentlich leichter als früher, die Balance zu wahren. Unsere Unternehmen sind gewachsen und haben sich etabliert. Als wir irgendwann Mitarbeiter einstellen konnten, hat sich alles verändert, da wir nicht mehr jeden einzelnen Handgriff selber machen mussten; wir wurden einfach flexibler. Jetzt ist unser Leben fantastisch - auch wenn es bis hierhin eine Weile gedauert hat.  

Was ist das Geheimnis eures Familienlebens?

Da gibt's kein Geheimnis! Aber wir glauben, dass man vor allen Dingen sich selbst treu bleiben und an seinen Zielen festhalten muss. Man sollte aktiv sein und rausgehen - wir haben beispielsweise immer viel Zeit mit der Familie in der Natur verbracht, auf Wanderungen und Spaziergängen. Von Anfang an, auch als unsere Kinder noch kleine Babys waren. Und wir versuchen, jeden Tag gemeinsam zu Mittag zu essen. Das ist unser besonderer Familienmoment!

Sind eure vier Kinder alle mit Bugaboo aufgewachsen?

Absolut! Deshalb nennen wir uns auch Bugaboo-Pioniere: Wir waren von Anfang an dabei. Unseren ersten Bugaboo Kinderwagen haben wir vor über zehn Jahren gekauft, für unsere erste Tochter Carmeta. Ein Bugaboo Frog, den wir geliebt haben. Seitdem hatten wir auch den Bugaboo Cameleon und den Bugaboo Bee. Wir sind also genau genommen eine "Drei-Kinderwagen-Familie"! Wenn wir einen Favoriten bestimmen müssten, wäre es aber auf jeden Fall der Bugaboo Cameleon, der uns mit seinem Design begeistert hat. Wir haben ihn in einem Magazin gesehen und uns sofort verliebt. Wir haben immer noch unseren Bugaboo Cameleon und sind richtig in ihn vernarrt - es klingt vielleicht ein bisschen verrückt, aber es ist fast so, als wäre er ein Teil der Familie.

Was möchten eure Kinder mal werden?

 Unser Sohn will Apotheker werden wie Fernando. Sein Vater hat ihn also inspiriert - das ist echt süß und macht uns auch ein wenig stolz. Aber wer weiß, vielleicht ändert er seine Meinung noch! Unsere älteste Tochter ist sich noch nicht sicher, liebt aber Malerei und bastelt gern. Alle anderen lieben Musik, also werden sie vielleicht mal in den künstlerischen Bereich gehen. Die Wahrheit ist, dass sie es noch nicht wirklich wissen - aber sie haben ja auch noch alle Zeit der Welt, um ihre Zukunft selbst zu gestalten. Wir fänden es toll, wenn sie ebenfalls den Pioniergeist unserer Familie hätten und ihre eigenen Unternehmen gründen... Aber die Hauptsache ist, dass sie etwas finden, das sie mit Leidenschaft tun und ihre eigenen Nischen entdecken.

Lesen Sie den vollständigen Artikel über diese Bugaboo-Pioniere in NEO2 (in Spanisch).

 

 

Autoren und Bildnachweise:

 Interview: Sofía Dos Santos

Familienporträt: Javier Ferrer

Auszüge (Bilder und Texte) aus dem Artikel "Los pioneros" des spanischen Magazins Neo2 Magazine

 

Ähnliche Einträge

Die Entstehung der Bugaboo Atelier Collection

August 15, 2017 - Leute

Wir nehmen Sie mit ins Bugaboo Atelier, wo unsere Produkte in Handarbeit entstehen - vom Konzept bis zur Kreation.

Mehr erfahren

So finden Sie den Kinderwagen, der perfekt zu Ihnen passt.

Dezember 07, 2016 - Leute

Den richtigen Kinderwagen auszuwählen ist gar nicht so einfach. Um Sie dabei zu unterstützen, haben wir mit Besitzern von Bugaboo Kinderwagen auf der ganzen Welt gesprochen und einige Tipps und Informationen für Sie zusammengestellt, die diese wichtige Entscheidung etwas leichter machen.

Mehr erfahren

Ein offener Brief an Bridget Jones

Oktober 14, 2016 - Leute

Sie gehört zu den sympathischsten Singles, die wir kennen. Als wir hörten, dass sie sich nun für einen Bugaboo Kinderwagen entschieden hat, konnten wir nicht anders und mussten ihr einfach schreiben: Hier ist unser offener Brief an Bridget Jones.

Mehr erfahren