On the road mit @likemiljian

On the road mit @likemiljian

2018-09-11 - Diesen Monat unterhalten wir uns mit der Miljian-Familie über das Leben "on the road" und finden heraus, worauf es dabei für sie ankommt.

Julien (Franzose) und Miki (Italienerin) sind Reisejournalisten, Redakteure und gleichzeitig Gründer von Likemiljian.com. Vor über 300 Tagen haben sie fast ihren gesamten Besitz verkauft und sind zu einer Weltreise aufgebrochen – gemeinsam mit ihren beiden Kindern Teo (3) and Lia (1). Ihre Reiseroute hat sie bislang nach Dubai, Indonesien, Singapur, Malaysia, Thailand, Vietnam, Hongkong, Deutschland, Portugal, Italien, Frankreich, Japan, Südkorea, Kalifornien, Mexiko, Kuba und New York geführt.
30 Flüge, 8 Züge, 10 Busse, 5 Autos, 4 Fahrräder und unzählige Taxis später ist ihre Reise noch lange nicht vorbei (Sri Lanka, Indien und Nepal sind die nächsten Ziele). Wir haben sie getroffen, um mit ihnen über das Abenteuer ihres Lebens zu sprechen. 

Viele würden sagen, es ist mutig, sein Zuhause zu verlassen und sich auf eine Weltreise zu begeben. Würdet ihr euch selbst als mutig bezeichnen?
Überhaupt nicht. Wir haben für die ersten paar Monate einfach etwas Geld gespart und weiterhin als Freiberufler gearbeitet. Zum jetzigen Zeitpunkt können wir sagen, dass wir unser gesamtes Einkommen mit unserer Arbeit als Reisejournalisten und mit dem Erstellen von digitalen Inhalten bestreiten. Wir arbeiten jeden Tag hart und ohne Pause – das gehört dazu, aber wir sind unglaublich glücklich dabei.
Jeder ist auf seine Weise mutig. Manche Menschen leben gerne da, wo sie geboren wurden, und andere haben das Gefühl, ihren Platz auf diesem Planeten erst noch finden zu müssen. Für uns war es die zweite Option! Die einzige Frage, die du dir stellen musst, ist: “Was bereitet dir in deinem Leben am meisten Freude?” Wenn dich das, was du tust, glücklich macht, ist das fantastisch! Wir sind eben am glücklichsten, wenn wir immer zusammen sind – wenn wir zusammen aufwachen, zusammen essen und träumen... und wir haben einen Weg gefunden, diesen Wunsch zu verwirklichen.

 

Ihr habt bereits so viele wunderbare Orte besucht. Habt ihr ein Lieblingsreiseziel?
An einen Ort haben wir tatsächlich unser Herz verloren: Vietnam und all die Menschen, denen wir dort begegnet sind. Direkt danach kommt Bali in Indonesien – ein wahres Paradies; Mexiko wegen all der Erfahrungen, die wir dort machen konnten; und Singapur, weil es die kinderfreundlichste Megastadt der Welt ist!

Wie haben sich Teo und Lisa seit dem Beginn eurer Reise verändert? Wie leicht war es für sie, sich an das Leben unterwegs zu gewöhnen?
Sie haben sich komplett verändert. Lia war zehn Monate und Teo zwei Jahre alt, als es losging. Lia ist auf Bali zum ersten Mal gelaufen und Teo begann, auf Englisch, Japanisch und in anderen Sprachen zu sprechen, als wir unterschiedliche Länder bereisten.
Die Kinder haben unglaubliche Momente und auch schwierige Zeiten erlebt, waren dabei aber immer geduldig. Und wenn sie mal weinen, gehen wir ein Eis essen und dann ist schnell wieder alles in Ordnung ;-). Das einzige, was ein Kind sich wünscht, sind glückliche Eltern, die glückliche Momente mit ihnen teilen. Wir tun unser Bestes, um ihnen das bieten zu können.

 

Als ihr in Japan wart, habt ihr die Anekdote von einem Tag geteilt, den ihr dort in einem Waschsalon verbracht habt. Was sind die weniger glamourösen Momente einer Reise mit Kindern?
Glamour ist ein Wort aus unserem letzten Leben. Wäsche waschen gehört für uns zum Alltag. Und immer, wenn wir an einen anderen Ort reisen (alle 4 bis 7 Tage), müssen wir mit einem neuen Supermarkt klarkommen oder eine neue Möglichkeit finden, unsere Kleidung zu reinigen. Alles, was normal ist, wenn du ein Haus, einen festen Ort und eine gewohnte Umgebung hast, gehört nicht mehr zu unserem täglichen Leben. Aber das ist genau das, was es so aufregend macht! Jeder Tag ist ein neuer Tag und ein neues Abenteuer!
Zu den weniger glamourösen Momenten gehört es zum Beispiel auch, wenn du spät abends in einer völlig unbrauchbaren Unterkunft ankommst und schnell eine Lösung finden musst, weil zwei kleine Kinder auf dich zählen. Man kommt auch an unwirtliche Orte, und manchmal kann es schwierig sein, für die Kids eine gute Mahlzeit zu finden. Es gibt tausende “unglamouröse“ Aspekte – aber dafür auch Millionen von faszinierenden.

 

Was sind eure fünf besten Tipps für das Reisen mit Kindern?
Hier kommen unsere derzeitigen Top 5 (aber wir könnten die Liste jeden Tag erweitern!):

1. Bleib entspannt. Bleib cool. Deine Kinder sind der Spiegel deiner Persönlichkeit.

2. Teile jeden Moment mit ihnen. Reise Hand in Hand mit deinen Kindern.

3. Betrachte die Welt durch ihre Augen. Es wird dich zu einem besseren Menschen machen.

4. Pack eine kleine Tasche mit Spielzeug, Buntstiften und Snacks (und wichtigen Medikamenten für alle Fälle). Sie wird auf der Reise dein bester Freund sein.

5. Plane eine Aktivität für deine Kids und eine für dich ein. Das ist die beste Methode, deine Reise mit ihnen zu teilen.

Ist es möglich, mit Kindern zu verreisen und nur "kleines Gepäck" dabei zu haben?

Ja, das ist definitiv möglich. Wir haben nur zwei große Gepäckstücke, einen Rucksack für elektronische Geräte, einen kleinen Kinderrucksack und einen Bugaboo Bee⁵ Kinderwagen stroller dabei (der perfekte Reise-Kinderwagen, für jedes Abenteuer geeignet und flexibel). Wenn du mit kleinem Gepäck reist, solltest du deine Outfits sorgfälig auswählen und nicht zu viele unnötige Dinge mitnehmen. Wenn es notwendig sein sollte, findest du die perfekte Bekleidung für das jeweilige Wetter auch an deinem Reiseziel... glaub uns!

Folgen Sie den Abenteuern der Familie auf Instagram, Facebook und auf ihrem Blog.

<

Ähnliche Einträge

Loved by parents since 2005

Januar 07, 2019 - Leute

An icon from the start, the Bugaboo Cameleon has been helping families get out and explore for more than a decade. In this journal, parents from around the world share their Bugaboo love stories and tell us why the original stroller is the one for them.

Mehr erfahren

The art of motherhood with Cathelijne Biskop

Oktober 11, 2018 - Leute

Did you know we like to use real families to showcase our strollers? This month, we catch up the face behind our Bugaboo Fox Classic campaign — artist and mother Cathelijne Biskop.

Mehr erfahren

On the road with @likemiljian

September 11, 2018 - Leute

This month, we chat with the Miljian family about life on the road with two young children and find out how they make it work.

Mehr erfahren