• Home
  • Journal
  • moderne familien: the one - von anfang an der richtige

MODERNE BUGABOO-FAMILIEN: The One – von Anfang an der Richtige

MODERNE BUGABOO-FAMILIEN: The One – von Anfang an der Richtige

2016-09-08 - Wir sprachen mit Filippo Bassoli, der als Rebell und Style-Pionier zu einer bekannten Mailänder Persönlichkeit avanciert ist. "Wir waren wahrscheinlich die erste Familie mit einem Bugaboo Kinderwagen in ganz Italien."

The One – von Anfang an der Richtige

Filippo Bassoli, in Mailand geboren und aufgewachsen, ist so etwas wie ein 'Rockstar-Dad'. Er ist der CEO von Deus ex Machina Italien und gehört zu den Gründern der Mailänder Niederlassungeinem regelrechten Kaufhaus der Coolness, das Fahrräder, Motorräder, Surfsport und Bekleidung miteinander vereint. Darüber hinaus kann man hier sein Surfbrett oder Bike individuell gestalten lassen – und sich dann in der Bar, beim Friseur oder im Veranstaltungssaal entspannen. Performance, Style und eine gewisse Rauheit: Das ist es, was Filippos Lifestyle ausmacht.  

Außerdem ist er einer der ersten Bugaboo Kinderwagenbesitzer in Italien: Schon 2002 war er mit seiner Tochter Viola im Bugaboo auf den Straßen Mailands unterwegs – und anschließend mit seinem Sohn Vittorio, der inzwischen neun Jahre alt ist.

Wir haben mit ihm über sein Familienleben gesprochen und ihn gefragt, warum er sich vor so vielen Jahren für einen Kinderwagen von Bugaboo entschieden hat.

Zunächst einmal: Warum hast du dich für einen Bugaboo Kinderwagen entschieden?

Alles begann im Jahr 2002, als wir feststellten, dass sich unser Leben durch die Ankunft unserer Tochter Viola radikal verändern würde. Dennoch waren wir fest entschlossen, an unseren Freiheiten festzuhalten! Also habe ich mich nach einem Kinderwagen umgesehen, der mehr als nur ein nützliches Alltagsprodukt ist. Ein Kinderwagen, der sich wie eine natürliche Erweiterung unseres Lifestyles anfühlt. 

Wir stehen wirklich auf gutes Design - ist doch klar, schließlich sind wir Italiener... Außerdem sind wir sportlich und gerne in der Natur unterwegs. Also wollten wir einen Kinderwagen, der stylisch ist und gleichzeitig robust genug, um ihn in den Bergen und am Strand zu verwenden. Nach langer Suche stießen wir dann auf Bugaboo und haben einen Bugaboo Frog gekauft. Der war damals noch gar nicht offiziell in Italien erhältlich. Also waren wir wohl tatsächlich so etwas wie Pioniere. 
Wir haben schnell gemerkt, dass er perfekt für uns war - seitdem hat der Kinderwagen mit uns buchstäblich die ganze Welt bereist.

Was magst du an Bugaboo am meisten?

Was ich besonders schätze, sind das Design und die Verwendung von robusten Materialien wie Aluminium. Das spricht mich wirklich an. Denn durch meine Arbeit habe ich täglich mit Design zu tun und verbringe viel Zeit damit, unterschiedlichste Materialien auszuprobieren. Außerdem mag ich, dass in Bugaboo Kinderwagen viel Liebe zum Detail steckt. Und dass wir mit ihm einfach überall hingekommen sind, hat ihn für unsere superaktive Familie zum perfekten Begleiter gemacht.

Wie würdest du deine Familie beschreiben? 

Es ist schwer, sich selbst zu beschreiben... aber ich halte unsere Familie definitiv für ziemlich modern: Wir haben keine Angst davor, die Dinge etwas anders zu machen. Beispielsweise sind wir von Anfang an viel gereist. Nicht jeder fühlt sich wohl damit, mit sehr kleinen Kindern ins Ausland zu reisen - aber wir waren überall mit ihnen, in Europa, in den USA und in Asien, sogar, als sie noch Babys waren.

Klingt so, als würdet ihr Abenteuer lieben. Erzählst du uns von einem?

Wir haben das Glück, ein kleines Haus in den Bergen in Verbier zu besitzen. Ich liebe die Wildnis da oben.
Eines Tages hatte ich das Bedürfnis, hoch in die Berge zu wandern - eine Expedition, auf die sich die meisten Leute normalerweise nicht mit kleinen Kindern begeben würden. Aber ich wollte unbedingt meine Tochter Viola mitnehmen, um dieses Erlebnis mit ihr zu teilen. Also habe ich sie in den Bugaboo gesetzt und einfach mitgenommen! Dabei war es eine anspruchsvolle Wanderung über fast 2.000 Höhenmeter... Ich habe den Kinderwagen in die Zwei-Rad-Position gebracht und die meiste Zeit gezogen. Ein echtes Abenteuer! Das erste von vielen. Und bis heute liebt Viola die Berge und den Sport - genau wie ich.

Habt ihr euren Bugaboo noch?

Klar – er ist ein Teil der Familie! Nach Viola haben wir ihn für unseren Sohn Vittorio benutzt. Und heute verwenden ihn meine Cousins für ihre kleinen Kinder. Er 'wohnt' heute bei ihnen oben in den Bergen. Die Bezüge sind etwas verblichen und die Räder abgenutzt ... Aber auf mich übt er nach all den Jahren noch mehr Reiz aus als früher.

 

 

 

 

Ähnliche Einträge

So finden Sie den Kinderwagen, der perfekt zu Ihnen passt.

Dezember 07, 2016 - Leute

Den richtigen Kinderwagen auszuwählen ist gar nicht so einfach. Um Sie dabei zu unterstützen, haben wir mit Besitzern von Bugaboo Kinderwagen auf der ganzen Welt gesprochen und einige Tipps und Informationen für Sie zusammengestellt, die diese wichtige Entscheidung etwas leichter machen.

Mehr erfahren

Ein offener Brief an Bridget Jones

Oktober 14, 2016 - Leute

Sie gehört zu den sympathischsten Singles, die wir kennen. Als wir hörten, dass sie sich nun für einen Bugaboo Kinderwagen entschieden hat, konnten wir nicht anders und mussten ihr einfach schreiben: Hier ist unser offener Brief an Bridget Jones.

Mehr erfahren

MODERNE BUGABOO-FAMILIEN: The One – von Anfang an der Richtige

Oktober 04, 2016 - Leute

Wir sprachen mit Carmen Folch und Fernando Ballesteros darüber, wie sich Karriere und Großfamilie miteinander vereinen lassen - und außerdem über ihr Leben als Bugaboo-Pioniere. "Bei uns zu Hause ist es wundervoll chaotisch!"

Mehr erfahren